> Haarverlängerung bei Xtension

Haarverlängerung

Lange gesunde Haare stehen seit jeher für weibliche Schönheit. Daran hat sich bis heute nichts geändert ...

Wir arbeiten ausschließlich mit Indischem Tempelhaar und Europäischem Haar, je nach Kundenwunsch und Eigenhaar Beschaffenhe

Unser Echthaar ist sehr wenig belastet, da die indischen Frauen ihr Haar sehr gut pflegen und natürlich lassen. Es wird vor der Hochzeit als Brauch abgeschnitten, gereinigt und für uns verarbeitet. Alle unsere Haare haben immer noch ihre natürliche Schuppenschicht (Remy), und sind immer nur von einer einzigen Person.

  • Mircorings - Methode
    • Microring sind kleine Aluminiumringe mit Silikonbeschichtung zum Schutz der Haare
    • Sind bei richtiger Anbringung so gut wie unsichtbar
    • Es funktioniert ohne Wärme oder Hitze, kein Anschweißen.
    • Die Strähne wird ausschließlich durch zudrücken des Microrings am Haar befestigt.
    • Microrings sind für das Eigenhaar unschädlich:
      da kein Kleber, Lösungsmittel o.ä. verwendet wird.
    • Microrings gibt es in unterschiedlichen Größen, Farben und Ausführungen
    • Zum Entfernen der Microrings wir der Microring einfach wieder mit der Zange aufgedrückt
    • Der Vorteil dieser Methode ist, dass sie alle 2 Monate wieder hochgesetzt werden kann und somit ausgefallenen Haare direkt entfernt werden können um das verfilzen zu vermeiden.
  • Tressen - Methode

    Eine sehr schonende Methode der Haarverlängerung, wenn nicht die schonenste überhaupt.

    Bei dieser Kaltmethode, werden die Echthaar Tressen an 4-6 ringsrum am Kopf laufenden Stellen mit Hilfe von Microrings an das Eigenhaar angebracht.

    Die Tressen sind an einer langen Naht ( 1-1,50 Meter ) angenäht und es entsteht nur eine sehr dünne, feine Verbindungsstelle die die Haarverlängerung nahe zu unsichtbar macht.

    Im Gegensatz zur üblichen Flechtmethode, bei welcher sehr dicke Verbindungsstellen entstehen, und der geflochtene Zopf schnell verfilzt, liegt bei unserer Tressenmethode mit Microrings die Tresse direkt am Kopf an und gewährleitstet somit flache, angenehm zu tragende Verbindungsstellen.

    Der Vorteil dieser Methode ist, dass sie alle 2 Monate wieder hochgesetzt werden kann und somit ausgefallenen Haare direkt entfernt werden können um das verfilzen zu vermeiden.

    Für eine Haarverlängerung benötigt man etwa eine Tresse mit 100-150 gr. und Microrings.

    Müssen diese wieder raus, werden die Microrings wie beim Hochsetzten einfach wieder mit der Zange aufgedrückt.

  • Bondings - Methode

    Bei dieser Haarverlängerung Methode werden Keratinbondings mit Hilfe von Wärme, Ultraschall oder Laser ans Eigenhaar angebracht.
    Durch diese Verfahren wird das Keratin weich gemacht und lässt sich somit zu einer kleinen runden Verbindungsstelle um das Eigenhaar formen.

    INFO:
    Unsere Haare bestehen zum Großteil auch aus Keratin, somit sind die Keratinbondings kein körperfremdes Material.

    Zum Entfernen der Haarsträhnen wird eine spezielle Entfernerzange benutzt, um das Keratinbonding auf zu brechen und mühelos zu entfernen. Unsere Bondings brauchen keinerlei aggressive Remover oder Lösemittel!

    Nicht zu empfehlen ist die Heimanwendung für unerfahrene Interessierte. Langfristig können die Einsparungen, aufgrund DoItYourSelf, verpufft sein, oder gar um ein Vielfaches des eigentlichen Preises beim Hairstylisten übersteigen. Gerade bei diesen 3 komplizierten Anwendungen welche eine angemessene Ausbildung erfordern ist es wichtig einen Spezialisten auf zu suchen. Hat man sich erst mal durch falsche Anwendung das Haar ruiniert lässt es sich nicht einfach wieder herstellen.

  • Shrinkies - Methode
    • Die Shrinkie- Methode funktioniert mit Wärme
    • Kleine Schrumpfschläuche aus Kunststoff (Shrinkies) werden erwärmt, so dass diese sich zusammenziehen und die Extensions am Eigenhaar befestigen
    • Sehr schonend da nur die Shrinkies durch die Wärme zusammenschrumpfen und kein Kleber ans Eigenhaar kommt
    • Ebenso entfernt man die Verbindugsstellen durch Wärme sodass keine Lösemittel gebraucht werden
    • Als Ergebniss haben Sie eine Haarverlängerung,- mit sehr kleinen, unauffälligen Verbindungsstellen.